Headerbild mit zu Selbstanzeige

Top-Thema

Selbstanzeige

Was ist eine Selbstanzeige?
Wie verläuft das Verfahren?
Welche Voraussetzungen gibt es?
Welche Bankunterlagen wurden bereits ausgewertet?

mehr erfahren

Wissen
(26.09.2016)

Achtung Ehepaare: Umwandlung von Einzelkonten in Gemeinschaftskonten kann teuer werden

Viele Eheleute sind der Ansicht, dass das Geld auf dem Konto oder auch einem Depot beiden Ehepartnern gehört. Dieser weit verbreitete Irrtum kann teuer werden.> mehr erfahren


Selbstanzeige | Steueraffären
(08.04.2016)

Panama-Papers – Was genau ist das Problem? Ein Interview mit Burkhardt Jordan

Ein Interview mit Burkhardt Jordan> mehr erfahren


Selbstanzeige
(14.12.2015)

Steuerhinterziehung – Ermittlungen gegen Banken vorbereitet

Die durch das Land NRW angekaufte Steuer-CD schreckt nicht nur private Steuerhinterzieher auf. Auch Banken sehen sich mit der Abgabe einer Selbstanzeige konfrontiert. > mehr erfahren


(11.11.2015)

Steuerfahnder werten CD aus Luxemburg mit 54.300 Daten deutscher Kunden aus

Der Erwerb einer neuen Steuer CD durch das Land NRW über Daten der Luxemburger Sparkasse hat eine neue Welle von Steuerermittlungen in Gang gesetzt.> mehr erfahren


News
(20.10.2015)

Steuerrecht: Automatischer Informationsaustausch rechtswidrig?

Wegen Verletzungen des Steuergeheimnisses hat das Finanzgericht Köln den automatischen Austausch von Steuerdaten unter den OECD-Staaten gestoppt.> mehr erfahren



Alle News von Steuerstrafrecht24, zu Themen wie Selbstanzeige, Steueroasen, Steueraffären und weiteren, finden Sie im News-Archiv.


STEUERSTRAFRECHT24.de - Steuerstrafverfahren und Selbstanzeige

Ein Informationsportal von Fachanwälten für Steuer- und Strafrecht

Herzlich Willkommen auf Steuerstrafrecht24.de, dem Informationsportal zum Thema Steuerstrafrecht und Selbstanzeige. Unser Team besteht aus erfahrenen Praktikern aus den Gebieten Steuerrecht, Strafrecht, Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung.

Das Ziel von Steuerstrafrecht24.de ist es, umfassend und verständlich zum Thema Steuerstrafrecht zu informieren.

Im Steuerstrafrecht ist das zentrale Delikt die Steuerhinterziehung

Das Steuerstrafrecht beschreibt und reguliert die Besonderheiten mit denen ein Strafverfahren auf das allgemeine Steuerrecht Wirkung nimmt. Durch das Inkrafttreten zweier verschiedener, verbindlicher Rechtskreise, nämlich dem Steuerrecht und dem Recht des Strafverfahrens, findet sich der Beschuldigte in einer komplexen Situation wieder. An dieser Stelle greift das Steuerstrafrecht und koordiniert die Pflichten und Rechte des Beschuldigten. Denn zum einen verlangt das Steuerrecht auch von Angeklagten bzw. Beschuldigten die Erklärung und Zahlung von Steuern, zum anderen verfügt dieser gleichzeitig, bedingt durch das Strafrecht, über das Recht zu schweigen. Doch genau diese Auflagen beider Rechtskreise sorgen für komplexe Konfliktsituationen.

Steuerstrafrecht24.de – Fachanwälte informieren über den komplexen Bereich Steuerstrafrecht

Gesetzliche Regelungen zum Steuerstrafrecht gibt es nur sehr wenige. Das Zusammenspiel der Abgabenordnung (AO), welche die Grundlage des Steuerrechts bildet und der StPO, der Strafprozessordnung, ist äußerst kompliziert. Oft reicht es nicht sich zum Beispiel als Steuerberater mit Steuerrecht auszukennen oder als Strafverteidiger mit dem Strafrecht. In solchen Fällen ist sehr spezifisches Wissen aus beiden Bereichen gefordert und essentiell für eine gute Verteidigung. Hier treten Fachanwälte für Steuer- und Strafrecht in Erscheinung, die sich auf diesen Bereich spezialisiert haben.

Bei Selbstanzeige: Fachanwälte für Steuer- und für Strafrecht

Da es aber eben nicht „den“ Fachanwalt für den Bereich Steuerstrafrecht gibt, setzt sich eine gute Beratung zumeist aus einem Team von Spezialisten zusammen, die sowohl fundiertes Wissen im Strafrecht als auch im Steuerrecht mitbringen. Auch in Punkto „Handlungsoptionen“ ist professionelle Hilfe angebracht. So können Sie ermitteln, wie bei einer Selbstanzeige vorzugehen ist, ob und wie eine Strafbefreiung möglich und was dazu notwendig ist. Doch bevor gehandelt werden kann, ist eine detaillierte Untersuchung Ihrer Situation oder des Ihnen zur Last gelegten Tatverdachts essentiell, damit ermittelt werden kann, ob bzw. in welcher Höhe Steuern verkürzt wurden.

Das eigentlich zentrale Delikt im Steuerstrafrecht ist die Steuerhinterziehung. Unter das Steuerstrafrecht fallen aber auch Situationen wie die leichtfertige Steuerverkürzung (§ 378 AO), oder die Steuergefährdung (§ 379 AO). Ebenfalls durch das Steuerstrafrecht reguliert werden unzulässige Erwerbe von Steuererstattungs- oder Steuervergütungsansprüchen, die Wertzeichenfälschung (§ 148, § 149 Strafgesetzbuch) als auch der Bannbruch  (§ 372 AO). Eine Steuerstraftat wird für gewöhnlich mit mindestens einer Geldstrafe geahndet, kann aber auch in einer Freiheitsstrafe resultieren.

Straffreiheit durch Selbstanzeige

Das Thema "Selbstanzeige" ist durch zahlreiche Medienberichte über Steueroasen, Steueraffären und Fälle der Steuerhinterziehung präsent. Es ist richtig: Durch eine wirksame Selbstanzeige können Sie Straffreiheit erlangen. Aber wie kann ich mich selbst anzeigen? Wann gehe für eine Selbstanzeige zu einem Fachanwalt und Steuerberater? Was ist, wenn mein Name auf einer Steuer CD steht? Für eine strafbefreiende Selbstanzeige gilt es viele Aspekte zu beachten. Wir veröffentlichen auf diesem Portal Hintergrundwissen und stehen Ihnen mit unseren Experten persönlich bei Fragen zur Verfügung. Melden Sie sich bei uns.